Samstag, 21. November 2015

Bewerbungsablauf

Hey,

in diesem Post möchte ich euch etwas über meinen Bewerbungsablauf erzählen. Damit jetzige Austauschschüler sehen wie es bei meiner Organisation war und zukünftige Austauschschüler sehen können wie sowas abläuft.

Fangen wir ganz vorne an : Als erstes war ich  auf einer Messe, auf der der sich die Orgnisatioen vorgestellt haben. Auf dieser habe ich gefühlt tausend Kataloge bekommen. dann habe ich mir zu Hause zwei Organisationen ausgesucht: YFU und Open Door International.

Dann ging es weiter mit dem Bewerben. Dies habe ich mit meiner älteren Schwester zusammen gemacht. Zu erst musste man auf die Internetseite der jeweiligen Organisation gehen und die Bewerbungsunterlagen "bestellen". Als die dann ankamen wollte ich sie sofort ausfüllen. Man hatte ungefähr zwei Wochen Zeit. In dieser Bewerbung musste man die unterschiedlichsten Dinge
ausfüllen, wie zum Beispiel Hobbies, Fähigkeiten oder warum man in sein Wunschland möchte. Außerdem musst man seine Wunschländer angeben.
Bei mir sah es so aus:
1. USA

Dann fing das warten an... Nach langer Zeit bekam ich von Open Door weitere Unterlagen, die ich ebenfalls ausfüllen sollte. Und dann gefühlte Jahre später bekam ich von YFU und Open Door ein Auswahlgespräch (AWG).
Bei YFU war mein AWG in Stuttgart. Ich war soooo aufgeregt... Das Gespräch lief richtig locker ab, wir waren insgesamt 4 Mädchen. Als erstes gab es ein Gruppengespräch und danach ein Einzelgespräch. Ich kann euch als Tipp geben, bleibt locker und seid die Person die ihr wirklich seid, verstellt euch nicht! 
Bei ODI war das Auswahlgespräch bei mir zu Hause. Das Gespräch war erst mit mir und meinen Eltern und danach alleine. Das Gespräch war ebenfalls sehr locker. Der erste Teile mit meinen Eltern bestandt darin, Fragen zustellen und zuhören wie das Jahr abläuft. Der zweite Teil war alleine und über mich und danach ein Teil auf Englisch.
Drei Tage nach meine ODI Gespräch und eine Woche und drei Tage nach meinem YFU Gespräch bekam ich von ODI den Vertrag zugeschickt. Doch mit dem Unterschreiben wollte ich warten auf den Vertrag von YFU. Vier  Wochen nach meinem AWG von YFU bekam ich auch diesen Vertrag. Jetzt hatte ich die Qual der Wahl. Ich musste mich entscheiden. Ich habe eine ganzen Tag nur geweint weil ich mich nicht entscheiden konnte. Letztendlich entschied ich mich für ODI und bereue es kein Stück.
Dann bekam ich die Vertragsbestätiung zugeschickt mit meiner Einladung zur VBT und meinem voraussichtlichen Abflugs Termin...

Jetzt muss ich noch die restlichen Unterlagen ausfüllen und eine Collage für meine Gastfamilie basteln. Danach geht es los mit dem warten auf eine Gastfamilie...


Ciao,
Polly

Keine Kommentare:

Kommentar posten